Pandora, eine Stadt die die Geschichten von Werwölfen und Vampiren geheim hält.
 
StartseiteStartseite  Portal2Portal2  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Shortcuts
Important

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
TEST

Austausch | 
 

 Die Küche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Die Küche   Sa Jul 24, 2010 2:21 pm

Sie ist mit robusten Holzmoebeln eingerichtet worden und sehr freiraeumig, da viele Menschen Platz finden sollen. In einer Ecke steht ein riesiger Esstisch aus dunklem Holz, mit zehn Stuehlen fuer die Bewohner und Gaeste. In der anderen freien Ecke steht eine voll ausgestattete Bar mit fuenf Hockern davor. Ueberall in der Kueche sind Pflanzen zu finden. Ausserdem steht neben der Kuechenzeile eine zwei Meter hohe Voliere mit zwei grossen, exotischen Voegeln in ihr. Sie waren das Geschenk Dave's und Tyler's an Feli's letztem Geburtstag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 1:50 pm

Dave grinste, als Tyler die Küche betrat und schmiss gleich noch ein paar Eier mehr in die Pfanne, für seinen Alpha. "Guten Morgen Sonnenschein!"
Leise lachte er. Ab und zu redeten Tyler und er sich wirklich so an, sodass es shcon Leute gab, die sie für schwul hielten. Dave musste bei dem Gedanken wieder lachen und sah zu Tyler.
"Was ist mit dem Rest?" Im Haus wohnten ja noch ein paar mehr Leute und Dave konnte sich kaum vorstellen, dass die es lange aushalten würden, dem essen zu widerstehen.
Nachdem das Essen fertig war tat er jedem etwas auf dem Teller und warf Tyler eine Gabel zu. Er wusste er würde diese fangen, da sie alle gute Reflexe hatten.
Dann setzte er sich selbst mit an den Tisch und ließ sich das Essen schmecken. Wenn die anderen zu spät kamen blieb genug für ihn und Tyler.
"Ist heute irgendetwas geplant?", fragte er ihn gespannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 2:03 pm

Er hoerte schon das klappern der Pfannen, auf dem Weg zur Kueche, und lief gleich ein wenig schneller. Es ist wahrscheinlich allgemeinhin bekannt, dass Werwoelfe sehr gute Esser sind, und das ist bei Tyler nicht anders. Endlich an seinem Ziel angekommen, sah er Dave vor der Kuechenzeile stehen, der ihn gleich mit einer wunderbaren Begruessung erwartete. Tyler musste sofort grinsen, als er das "Sonnenschein" hoerte. Er erwiderte, ein Prusten unterdrueckend, "Na Perle, gut geschlafen?!", und setzte sich an den riesigen Esstisch. Der Geruch der gebratenen Eier liess seinen Magen noch einmal vernehmlich knurren und er verdrehte die Augen. "Unsere Maedels schlafen noch tief und fest, Javier scheinbar auch." Er fing die geworfene Gabel auf und machte sich gleich darauf ueber das Fruehstuck her, mit welchem Dave nun endlich fertig war. Im Hintergrund erwachten die beiden Voegel langsam und klapperten missbilligend mit den Schnaebeln, da der Laerm sie geweckt hatte. Felice wuerde sie spaeter fuettern, wenn sie aufgestanden war. Von dem geruch nach Essen angelockt, kam nun auch die Katze durch die kleine klappe angelaufen, schnurrend umkreiste die die Stuhlbeine. Daves Frage liess ihn einen Moment nachdenken. "Nein", antwortete er schliesslich, "Nein, ich denke nicht. Jedenfalls nicht jetzt im Moment; Wenn es spaeter schneit will ich auf jeden Fall ein wenig nach draussen, aber jetzt ist gerade nichts geplant." Er gaehnte und schmiss der Katze ein wenig gebratenen Schinken auf den Boden, ueber den sie sich sofort hermachte. "Hast du irgendetwas vor?", fragte er schliesslich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maggie Craven
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 2:47 pm

Stimmen aus der Küche, männliche Stimmen. Klasse, Tyler und Dave würden wahrscheinlich auch noch den brauchbaren Teil des Essens verputzen, der von dem letzten Mal Einkaufen übrig geblieben war. "Morgen Jungs", brummte die Wölfin und erblickte die Pfannen auf dem Herd. "Eins eurer Mädels", sie konnte sich das Grinsen trotz eines miesen Tages nicht verkneifen. "ist wach und würde unglaublich gern etwas essen. Am liebsten ihr Müsli, wenn ihr es nicht angerührt habt!" In den drei Jahren war es öfter vorgekommen, dass ihr Müsli auf unerklärliche Weise halb leer und schließlich ganz geleert war, obwohl sich Maggie morgens nur noch auf einen Kaffee beschränkt hatte. Irgendetwas war geschehen - sie konnte sich nur nicht mehr daran erinnern. Egal, auf jeden Fall hatte sie ihr Müsli danach wieder für sich allein gehabt.
"Wie habt ihr geschlafen?", fragte sie schließlich, als sie sich mit einer Schüssel dieses wundervollen Gemischs eine freie Arbeitsfläche gesetzt hatte. "Der Kettensägen-Imitation zu urteilen, ganz gut, nicht wahr? Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie laut ihr schnarcht, Jungs!" Die junge Frau prustete los, als sie sich den Orangensaft aus dem Kühlschrank holte und sich ein Glas einschüttete. "Möchte noch jemand?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 3:12 pm

Tyler erkundigte sich nach seinem Tages Ablauf und Dave überlegte kurz. "Nein keine Ahnung was ich mache. Vielleicht mit Maggie später in den Wald." Kaum hatte er ausgesprochen, kam auch schon Maggie in die Küche und begrüßte die beiden.
"Dein Müsli?...Naja. Schau mal nach." Dave grinste ein wenig. Natürlich hatte er es nicht angerührt. Diesmal. Ein einizges Mal war er nachts vor Hunger aufgewacht und hatte, was für eine Überraschung, Maggie's Müsli nuneinmal als erstes gefunden. Also hatte es daran glauben müssen. Allerdings war es nicht weiter der Rede wert, es war immerhin schon 2 Jahre her.
Maggie meinte sie würden schnarchen und Dave sah gespielt geschockt zu Tyler hinüber. "Als ob wir schnarchen würden!" meinte er nur grinsend. "Aber immer noch besser als reden." das letzte sagte er mit Absicht leise und grinste Maggie an.
Dann lehnte er dankend den Orangensaft ab und schenkte sich selbst Milch ein. Die Packung nahm er gleich mit auf den Tisch und machte sich gleich wieder über sein Ei her.
Wer wusste schon, wann der nächste hungrige Wolf kommen würde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 3:34 pm

Das Fruehstueck schmeckte fantastisch und Tyler hatte Muehe, es nicht einfach so wie es war herunterzuschlingen. Nebenbei bemerkte er schliesslich Schritte, die sich naeherten, und schon stand auch Maggie in der Kueche. Tyler schmunzelte ueber ihre Begruessung. Was war mit ihrem Muesli? Tyler kam nicht ganz mit. Nach einem Blick zu Dave wurde es ihm klar. Jaja, wenn Dave nachts Hunger hatte dann war nichts vor ihm sicher.. Er kicherte in sich hinein. Entruestet schnaubte er lachend, als Maggie das Schnarchen erwaehnte. Dave hatte Recht mit seinem Konter; Seit einem Filmabend, bei dem Maggie vorzeitig eingeschlafen war, wussten sie dass ihre Woelfin beim Schlafen von Zeit zu Zeit vor sich hin murmelte.
"Ja, ich!", erwiderte er auf Maggies Orangensaft-Angebot und nahm den Saft entgegen, um sich selbst ein Glas einzuschuetten. Nachdem dieses geleert war und auch das Ei auf seinem Teller verschwunden war, ging er zum kuehlschrank und holte eine Thunfischbuechse hervor, oeffnete sie und stellte sie auf den Boden fuer die Katze. Dann raeumte er Glas und Teller in die Spuelmaschine und setzte sich wieder. "So, Maggie. Hast du heute was vor? Dave meinte, dass ihr spaeter zusammen in den Wald gehen wollt.. Was machen wir davor noch Schoenes?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maggie Craven
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 4:03 pm

Sie knuffte Dave, als er von ihrer Schwäche anfing. "Wenn euer Schnarchen wenigstens irgendetwas bringen würde außer schlaflose Nächte und das dringende Bedürfnis, sich Ohropax zu kaufen", antwortete sie und lachte. "Mir könnt ihr meine schmutzigsten Geheimnisse entlocken, das ist..." Die Wölfin brach ab und wandte sich wieder ihrem Müsli zu. Besser sie brachte Tyler und Dave nicht auf blöde Ideen, denn die beiden würden so etwas aus reiner Neugierde machen.
Und was sie alles machen würde. Wahrscheinlich hätte Maggie über das heute morgen hinweg gesehen, wenn der Tag sich gebessert hätte. Doch als Tyler ihr den Orangensaft entriss und die Müslischale ins Wanken kam, wusste sie, dass der Tag noch viel schlimmer werden konnte. Ein Knall und das Geräusch von Müsli, wenn es sich über die Fliesen verteilte. "Oh Gott!" Maggie schlug ihren Kopf gegen die Schranktür (ooc: Ich hoffe, die ist auch geeignet ^__^). "Wieso passiert so etwas immer mir? Ich doofe, miserable, tollpatschigste..." Es war faszinierend, wie viele Adjektive die junge Frau fand, als sie beschrieb, wie schlecht sie und ihr Leben doch waren. Ganze fünf Minuten vergingen bis die Brünette sich wieder gefasst hatte und das Müsli aufwischte und ihre beiden Freunde verlegen anschaute. "Wo waren wir?", fragte sie und trank ihr Glas Orangensaft in einem Zug, um die Röte in ihrem Gesicht zu verbergen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 4:13 pm

"Schmutzige Geheimnisse?" dave war hellwach und grinste. Was für eine Idee! Naja. Maggie würde heute Nacht sicher nicht allein sein in ihrem Zimmer. Kurz sah er zu Tyler und hätte so fast verpasst, wie Maggie's Müsli sich über den gesamten Küchenboden verstreute.
Die Wölfin fand das anscheinend nicht so lustig wie Dave und begann ihren Kopf gegen ein Regal zu schlagen. Mit Dave's Selbstbeherrschung war es vorbei und er musste einfach laut loslachen. Heute war anscheinend nicht gerade Maggie's Tag.
Kurz sah er zu Tyler, dann hatte er sich wieder einbekommen und wartete, bis Maggie das Müsli weggewischt hatte. Sie kehrte schnell wieder zum Alltag zurück und Dave grinste.
Natürlich konnte man die Röte in ihrem Gesicht nicht übersehen und Dave räumte schnell seinen Teller weg, bevor er wieder loslachen musste.
Als er wieder auf seinem Stuhl saß sah er zu seinen Mitbewohnern.
"So. Was machen wir jetzt, nachdem Maggie ihr Müsli getötet hat?" Er grinste und beobachtete Maggie aus dem Augenwinkel. Irgendwie hatte er das Gefühl, dass er das nachher im Wald zurückbekommen würde. Fragend sah er seine beiden Mitbewohner an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Jul 26, 2010 10:11 pm

"Mir könnt ihr meine schmutzigsten Geheimnisse entlocken, das ist...", hoerte Tyler nur und sah auf; Er wechselte einen Blick mit dave und fing an zu grinsen. Ooh Maggielein, das haettest du besser nicht erwaehnen sollen, dachte er nur kopfschuettelnd. Dave und er waren in diesen Dingen wie kleine Kinder, es wurde ihnen nie muede jemanden zu aergern, verarschen, bespitzeln, nerven und alles andere. Er persoenlich freute sich schon auf die Nacht; Wahrscheinlich wuerden sie die ganze Nacht vor ihrem Bett hocken und auf die schmutzigen Geheimnisse warten.
Tyler bekam noch gerade so im letzten Moment mit, wie Maggie ihre Mueslischuessel umstiess; auf einmal ergoss sich der gesamte Inhalt der Schale ueber den Boden. Tyler konnte den Drang loszuprusten nicht unterdruecken und schlug dabei mit der flachen Hand auf den Tisch. "Oh..-Mein.. O Gott Maggie", meinte er nur keuchend bei dem versuch sich wieder einzukriegen, waehrend sie den Kopf gegen den Schrank stiess und sich selbst die verschiedensten Schimpfwoerter widmete. Bei Daves Miene, der ebenfalls Muehe hatte, nicht weiterzulachen, musste er einfach wieder kurz loskichern. Dann wurde er mit Muehe und Not wieder ernst. "Wir waren beim Thema, was wir nun Schoenes machen. Ich wuerde die Maedchen noch schlafen lassen. Also, Vorschlaege?" Seine Mundwinkel zuckten beim Anblick der Roete in Maggies Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maggie Craven
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Di Jul 27, 2010 11:45 am

Die Blicke, die die beiden Jungs austauschten, waren nicht zu übersehen und vor allem nicht falsch zu deuten. Wie schon gesagt, Dave und Ty waren für alles bereit und würden das auch definitiv in schwarzen Klamotten und Mission-Impossible-Bewegungen durchziehen. Wahrscheinlich hatten sie oben in einem ihrer Zimmer auch Aufnahme Geräte, mit dem sie schon viele Menschen erpresst haben. Vielleicht waren die beiden auch gar nicht Dave Hastings und Tyler Roalstad. Vielleicht hießen sie Bill und Corey, gehörten zu einer Art Werwolf-CIA und wollten sie irgendwann, wenn sie gerade nicht aufpasste, zur Strecke bringen.
Maggie schaute zwischen den lachenden, prustenden und wahrscheinlich auch weinenden jungen Männern hin und her. Angenommen sie wären Agenten der Werwolf-CIA, dann spielten sie ihre Rolle unglaublich gut.
Ihr Gesicht nahm langsam wieder ihre normale Gesichtsfarbe an. Sie hatte sogar noch genug Zeit sich noch ein Glas Orangensaft einzuschütten, bis die beiden endlich die letzten Tränen weggewischt und sich wieder gefasst hatten. "Wir waren beim Thema, was wir nun Schoenes machen. Ich wuerde die Maedchen noch schlafen lassen. Also, Vorschlaege?" Maggie schwang sich wieder auf die Arbeitsfläche - diesmal darauf bedacht nicht auch noch das Glas umzuwerfen - und überlegte. "Wie wäre es, wenn wir ein bisschen durch die Wälder laufen - es könnte ja anfangen zu schneien - und dann in die Stadt gehen, um Einzukaufen." Sie deutete auf die leeren Schränke, die sonst immer gut gefüllt gewesen waren. "Oder am besten andersherum. Ach ja, was ich euch noch sagen wollte. Kellan übernachtet heute hier." Doch eine Ausrede, um die beiden von ihrem Vorhaben abzubringen. Wenn Kellan bei ihr war, würden sie es sich wohl nicht im Zimmer von ihrer besten Freundin gemütlich machen und auf Geheimnisse warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Di Jul 27, 2010 11:57 am

Maggie schlug vor einkaufen zu gehen und Dave stimmte mit einem nicken zu. Zwar war einkaufen nicht gerade seine Lieblingsbeschäftigung, aber der Kühlschrank war schon nach einem Frühstück mal wieder leer und alle im Haus, würden es nicht lange ohne Essen aushalten. Dave musste grinsen. Wahrscheinlich hätten die Lebensmittel, die sie verbrauchten einem normalen Menschen für Jahre reichen können.
Dann sagte Maggie noch, dass Kellan in ihrem Haus übernachten würde. "Schlechte Ausrede Maggie!" meinte Dave nur und kicherte leise. Kellan war Maggie's Freund und er verstand sich eigentlich ganz gut mit ihm. Zumindest schien Maggie glücklich.
Man hört ja trotzdem durch die Zimmertür durch. schoss es ihm durch den Kopf udn er lachte leise und sah jetzt lieber nicht zu Maggie.
Voller Tatendrang sprang Dave auf. Er hatte schon viel zu lange hier herum gesessen.
"Also? Was machen wir?!" fragend sah er zu Tyler, der sich noch nicht zu dem Vorschlag geäußert hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Di Jul 27, 2010 12:48 pm

Einkaufen! Ja tatsaechlich, es wurde langsam mal wieder Zeit dafuer, zumal der Kuehlschrank wieder mal leer war. Tyler ueberlegte allmaehlich, einen richtig grossen Kuehlschrank zu kaufen, so drei Meter breit und zwei Meter hoch, sodass immer genug Platz sein wuerde. Die Kueche waere dafuer auf jeden Fall gross genug und sie haetten es wirklich noetig, schliesslich waren sie vier ausgewachsene Woelfe, und drei davon maennlich. Aber den Gedanken verschob er erst einmal nach hinten und nickte dann zustimmend, da Dave noch einmal nachhakte.
"Jaa, das waere wirklich mal wieder noetig. Aber diesmal versuchen wir bitte, wie normale Menschen einzukaufen, ja?!" Er spielte damit auf das letzte Mal an, an welchem sie zu einem Grosseinkauf zu einem riesigen Discounter gefahren waren. Dave und er hatten angefangen sich ein wenig herumzubalgen, und irgendwann landeten sie mitten in einem aufgetuermten Berg voller Whiskasdosen, der natuerlich sofort ueber ihnen einstuerzte. Es waren vielleicht ungefaehr zweihundert Dosen gewesen, die auf dem Boden herumgerollt waren. Selbstverstaendlich kam sofort der Abteilungsleiter angerauscht und schien einem Kollaps nahe, da seine Mitarbeiter eine Woche gebraucht hatten, den Berg nach und nach aufzutuermen. Tyler und Dave hatten die Wahl; Entweder sollten sie den Whiskas-Berg wieder aufbauen oder sie wuerden alle Dosen kaufen muessen. Kurzerhand hatten sie sich dazu entschlossen, die Dosen zu kaufen. Heute noch lagen in ihrer Vorratskammer genug volle Whiskasdosen fuer zwei Jahre...
Maggie hatte erzaehlt, dass heute Kellan bei ihr schlafen wuerde. Tyler musste wieder Dave einen Blick zuwerfen und grinsen. Das war mal wieder typisch; Maggie hatte sich geschickt aus der Affaire gezogen; Schliesslich konnten sie schlecht in voller Verbrechermontur in das Zimmer schleichen, waehrend Kellan dort schlief. Oder...?
Jedenfalls stand auch er nun auf und schnappte sich seine Jacke von der Garderobe im Flur. "Okay Leute, bereit zum Ausmarsch? Geschwader austreten! (Very Happy)"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maggie Craven
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Di Jul 27, 2010 7:40 pm

Die beiden waren nicht die Art von Typen, die gern ausgedehnte Shoppingtouren machten und jeden noch so kleinen Laden auf der Suche nach irgendwelchem 'Ramsch' durchkämmten. Nur wenn es um Essen ging - und auch nur dann, wenn der Nahrungsvorrat wirklich knapp wurde -, da war Einkaufen die höchste Priorität. Und wenn es dann einkaufen ging, wurde alles getan, um es wenigstens ein bisschen interessanter zu gestalten. Jeder von den dreien dachte wohl an den Turm von Whiskasdosen, den Tyler und Dave in dem Laden umgeschmissen hatten. Maggie, die selber nicht dabei gewesen war, hatte ungefähr einen so heftigen Lachkrampf wie ihre Freunde eben erlitten, während sie half, die ganzen Dosen ins Haus zu tragen. "Wie Menschen einkaufen, alles klar.", antwortete sie und musste sich beherrschen, um nicht wieder loszuprusten. "Am besten, ihr haltet euch ganz von aufgetürmten Dingen fern, ja?"
Grinsend griff auch sie nach ihrer Jacke und wartete auf Dave. "Los, du Fellknäul!", rief sie ihm lachend zu und machte die Haustür auf. Die kalte Luft des Winters wehte ihr ins Gesicht und sie blinzelte kurz. Von der Temperatur her machte es ihr zwar nichts aus, nur für ihre Augen war das ganze nicht unbedingt angenehm. "Wir gehen einkaufen, wir gehen einkaufen", murmelte sie begeistert vor sich hin, als sie die Stufen hinunterhüpfte und ihre Jacke zuknöpfte. "Sollten wir den anderen vielleicht eine Nachricht hinterlassen?"

tbc: Supermarkt.


Zuletzt von Maggie Craven am Mi Jul 28, 2010 10:11 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Di Jul 27, 2010 8:20 pm

"Wie Menschen? Wirklich?" Dave sah Tyler gespielt enttäuscht an und musste dann ebenfalls losprusten. Das letzte Mal einkaufen würde er so schnell nicht wieder vergessen.
Vorallem nicht das Gesicht des Verkäufers, der danach verständlicherweise ziemlich sauer gewesen war. Warum stellte er aber auch die Dosen mitten in den Gang?
"Solche Supermärkte sollten einfach Wolfgerecht gemacht werden!" seufzte Dave und musste sofort wieder loslachen. Bevor er schnell seine Jacke holte salutierte er kurz gespielt vor Tyler, der sie Geschwader genannt hatte. (Very Happy)
Dann schnappte er sich seine Jacke. Natürlich war diese überflüssig, aber sie mussten sich nuneinmal anpassen. Dave sah hinaus. Hoffentlich würde es heute schneien.
Das weiß war zwar nicht gerade perfekt für sein schwarzes Fell, aber er liebte einfach den Schnee. "Na los beeilt euch! Umso schneller sind wir wieder da!" trieb er seine beiden Mitbewohner an. Er wollte das einkaufen hinter sich bringen. Nicht das es nicht sicher spaßig werden würde mit den beiden, aber wenn Schnee viel musste er einfach raus.
Maggie schlug noch vor einen Zettel zu schreiben und Dave schnappte sich einen Notizblock und einen Stift und kritzelte shcnell etwas darauf.
Notfall! Essen fast alle! Wir sind einkaufen! darunter malte er noch einen fetten Smiley und schrieb die Namen der drei Wölfe dazu. Dann war er auch schon aus der Tür und streckte Maggie für das 'Wollknäuel' die Zunge heraus. Wie ein kleines Kind sprang er vorne weg. Vielleicht würde es ja diesmal wieder eine Dosenpyramide geben...

tbc: Shoppingmeile - Supermarkt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Do Aug 12, 2010 5:17 pm

cf: Supermarkt
Schon im Supermarkt hatte Tyler angefangen sich auf's Essen zu freuen. Eigentlich war er sogar als Mensch sehr gefräßig gewesen, aber hatte es damals schon immer wieder durch Sport audbügeln können. Als Wolf war dies nun natürlich noch einfacher geworden. Man brauchte nur ein paar Runden im Wald rennen, manchmal reichten schon 10 Minuten um eine Kalorienbombe wieder abzuwerfen. Das war einer der Vorteile des Wolfslebens. Maggie musste sich also garkeine Sorgen deswegen machen.
Tyler überlegte gerade, ob sie vielleicht gleich zwei Kassen besetzen sollten, da das Laufband ja schon ein wenig zu klein war für die Unmengen an Einkauf. Er und Dave häuften weiter die Sachen auf's Band, als Maggie schließlich aus der Frauenabteilung wiederkam und etwas auf den Stapel an Lebensmitteln legte. Tyler erkannte nach ein paar Sekunden, dass es ein Schwangerschaftstest war. Er sah erst zu Maggie mit hochgehobenen Augenbrauen und dann zu Dave. Er verkniff sich die Frage, da er damit nicht vor der Kassiererin und den anderen Kunden anfangen wollte.
Aber im Inneren stellte sich ihm nur eine Frage; Wusste Kellan Bescheid, dass seine Freundin eine Wölfin war?! Tyler kannte Kellan zwar, natürlich, aber nicht wirklich gut, und sie hatten sich eher weniger unterhalten bisher. Maggie hatte auch nie erwähnt, ob sie es ihm erzählt hatte. Es war auch immer ein gewisses Risiko dabei, jemandem den man liebte etwas dergleichen zu gestehen; Schließlich bestand dann die Gefahr verlassen zu werden.
Maggie fragte schnell, wer das Geld hatte, wahrscheinlich um die Stille zu überspielen oder um von Fragen abzulenken. Dave meldete, er habe das Geld. Gut, dass er daran gedacht hatte, Tyler hätte es verpeilt. Endlich waren sie dann auch fertig. Tyler grinste beim Hinausgehen noch den anderen wartenden, inzwischen fast schon wütenden Kunden zu, obwohl er sich im Inneren ein wenig mulmig. Jedenfalls stiegen sie dann endlich ins Auto. Dave schien auch etwas abwesend zu sein auf einmal. Und weil er an nichts anderes denken wollte, machte er seinen iPod an und dachte an Musik während der Fahrt nach Hause. Dann waren sie auch schon da, Schnee fiel vom Himmel und Dave fragte nach einer Schneeballschlacht. Tyler grinste zurück. "Na aber hallo, ich mach dich fertig Digger.." (:'D) Tyler freute sich zwar schon, im Schnee herumzutollen, vor allem in Wolfsgestalt.. Doch eigentlich war er alles andere als ein Wintertyp. Er lief etwas schneller in Richtung Haus. "Was machen wir jetzt schönes?", fragte er die Beiden anderen, während sie alle Sachen in den Kühlschrank packten. Tyler fiel die Notiz auf, die sie hingelegt hatten für die anderen. "Felice ist in die Stadt frühstücken gegangen", bemerkte er laut und legte dann den Zettel weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maggie Craven
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Sa Aug 14, 2010 6:38 pm

cf: Der Supermarkt

Die Autofahrt verlief ruhig - und auch irgendwie langweilig. Dave war nach dem seltsamen Anruf völlig in sich gekehrt in seine Gedankenwelt verschwunden und Tyler hatte sich wegen mangelndem Gespräch seinem iPod gewidmet. Für sie war es vollkommen okay, nicht von erschrockenen, schockierten oder peinlichen Fragen belagert zu werden; sie hatte ja schon genug mit sich selbst zu tun.
Wenn sie schwanger sein sollte - und, Herrgott, es war höchstwahrscheinlich so - musste sie es Kellan erzählen. Sie musste ihm alles erzählen; nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Im Nachhinein schien es ihr reichlich egoistisch, Kellan ein wichtiges Detail über sich zu verschweigen, nur damit er bei ihr blieb. Und er würde nicht bei ihr bleiben, da war sich Maggie sicher. Wer wollte schon eine Freundin haben, die... Energisch schüttelte sie ihren Kopf. "Es ist egal. Ich habe sowieso schon viel zu lange gelogen.", murmelte sie und versuchte sich auf die Schneeflocken zu konzentrieren, die lautlos an die Scheiben schlugen und hin und wieder an anderen ihrer Art hingen blieben.
Kaum waren sie Zuhause, verschwand die Ruhe wieder und sie wurde nervös. Den Schwangerschaftstest hatte sie ganz unten in einer der Tüten verstaut, gut versteckt vor jedem Auge. Sie konnte nun hinter der Tür verschwinden und sich endlich Klarheit über ihren Bauch verschaffen. "Jungs, ich hab... ich hab noch etwas zu erledigen, ja? Fangt schon mal ohne mich an, ich... ich komme gleich wieder..." Mit zitternden Händen nahm sie sich den Schwangerschaftstest und schwankte leicht in Richtung Treppe. Sie wollte Tyler und Dave nicht den schönen Wintertag verderben - diesen Schritt, musste sie wohl oder übel alleine machen.

tbc: Maggie's Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Aug 16, 2010 5:22 pm

Dave selbst schwieg, wie die beiden anderen, die ganze Autofahrt. Jeder schien seinen Gedanken nach zu hängen. Er war in Gedanken bei seiner Nichte, Maggie sicherlich bei Kellan und Tyler. Dave wusste beim besten Willen nicht wo Tyler gerade war. Wenn sein bester Freund Musik hörte wusste das niemand.
Als sie zu hause ankamen, schleppten sie zu erst alle Tüten rein. Maggie schien immer nervöser zu werden und entschuldigte sich gleich darauf, um mit einem kleinen Päckchen in der Hand in ihrem Zimmer zu verschwinden.
Dave fragte lieber nicht nach. Wenn Maggie wirklich schwanger war, musste sie es ihnen schließlich sagen. Und Kellan. Dave war zwar nicht Kellan's bester Freund, aber die beiden Männer verstanden sich eben gut, wenn es sein musste. Dave war allerdings trotzdem gespannt, wie der Mensch reagieren würde. Er hoffte, für Maggie, das es positiv ausgehen würde.
Kurz verzog er sich in eine Ecke und wählte mit seinem Handy Ava's Nummer. Nichts. "Verdammt Mädchen!" knurrte er wütend und entspannte sich dann wieder. Er konnte jetzt nicht viel mehr tun. Als alles eingeräumt war, warf er ein paar Eier in die Pfanne. Er hatte schon wieder Hunger und vielleicht ging es Tyler und Maggie gleich.
Während die beiden Wölfe auf Maggie warteten sah Dave fragen zu Tyler. "Was meinst du? Bekommen wir noch Zuwachs?" er sagte er so leise, dass Maggie es nur mit viel Mühe hätte hören können. Und sicher hatte sie gerade andere Sorgen. Oder auch nicht, wer wusste das schon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Di Aug 17, 2010 3:40 pm

Tyler entdeckte, während er den gesamten Einkauf Stück für Stück in den Kühlschrank räumte, einen seiner Lieblingsschokoriegel und verspeiste diesen natürlich sofort. Aus dem Augenwinkel konnte er beobachten, wie Maggie mit einem Päckchen in der Hand verschwand. Es war keine Frage, was es war und was sie nun machen würde. Tyler war innerlich ziemlich aufgeregt, schließlich würde sich ihrer aller Leben sehr verändern wenn Maggie schwanger war. Aber er musste diesen Drang, ihr zu folgen und vor der Badezimmertür aufgeregt auf- und abzuhüpfen unterdrücken, deshalb blieb er äußerlich locker und aß seinen Riegel. Der im übrigen wunderbar nach Karamel schmeckte.
Jedenfalls fragte er sich nun nebenbei auch, was wohl mit Dave los war. Er war seitdem er scheinbar eine SMS gelesen hatte irgendwie abwesend, und nun murmelte er auch noch vor sich hin. Ty hörte unter anderem das Wort 'verdammt' und machte sich nun wirklich gedanken. Aber er wollte seinen besten Freund nicht unnötig bedrängen, wenn er das Bedürfnis bekommen würde ihm zu erzählen was los war würde er das schon tun. Doch stattdessen machte Dave schonwieder etwas zu Essen und fragte ihn nach Maggie. Nebenbei bemerkt, es ist schon merkwürdig, wie oft Werwölfe Hunger bekommen. Manchmal schon richtig unheimlich. Tyler konnte praktisch immer essen. Dave ging es da genauso. Hm. Ihre Ernährungsweise schien mittlerweile schon auf Chelsea überzugehen, sie aß wirklich sehr viel, dennoch wurde sie nicht fetter, weil sie den ganzen Tag wie ein hyperaktiver Wicht im Haus und Garten umhersprang. Tyler musste abwesend grinsen als er daran dachte.
Dann erinnerte er sich, dass ihm gerade eben eine Frage gestellt worden war. "Ööhm. Weiß nicht. Aber ehrlich gesagt, ich hoffe ja! Ich meine, Kellan ist wirklich ein netter Kerl, und ich hoffe dass er dann trotzdem bei ihr bleiben wird. Aber selbst wenn nicht, wir sind schließlich auch noch so etwas wie eine Familie. Und dann passiert auch mal wieder was Spannendes!" Er grinste. Dank Chelsea, die sie ja hatten seit sie sechs war, kannten sie sich alle nun zumindest im Umgang mit Kleinkindern aus. Außerdem war die Vorstellung von einem kleinen Werwolfbaby einfach umwerfend. Obwohl er sich natürlich fragte, ob eine Geburt für eine Werwölfin irgendwie anders verlief als normal. Schließlich wollte er kaum, dass Maggie irgendwelche Extraschmerzen zu durchleiden hatte. "Wie sieht's mit dir aus? Also ich finde Baby's niedlich. Aber glaubst du, dann zieht sie zu Kellan, wenn sie zusammenbleiben?!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maggie Craven
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Aug 23, 2010 7:06 pm

Mit einer Hand auf ihrem noch flachen Bauch trat Maggie in die Küche, ungefähr so bleich wie ein Geist, allerdings mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen. Ob es nun gequält war oder doch erfreut, vermochte man nicht zu sagen. Es schien wie das Lächeln der Mona Lisa, deren Mimik bis heute ihres Wissens nach noch nicht wirklich gedeutet hatte. "Ich werde Mutter.", verkündete sie schlicht und lehnte sich an den Tisch. Erwartungsvoll blickte sie von Dave zu Tyler und wieder zurück. "Okay, Jungs. Ich weiß, dass ist wohl gewaltig schief gelaufen, denn einen geheimen Kinderwunsch hatte ich nicht, nein. Und das mit den Bienchen, Blümchen und den Verhütungsmitteln habe ich auch verstanden, aber könnten wir im ersten Moment einfach so tun, als wenn eine Einundzwanzig-jährige völlig am Verzweifelt am Anfang einer Schwangerschaft steht? Schließlich bin ich das ja auch. Einfach ohne irgendwelche Vorwürfe oder so etwas? Vielleicht habe ich das wichtige Detail meines Wolfs-Daseins vergessen. Verändert sich da etwas? Ist das Baby dadurch gefährdet? So egoistisch das auch klingen mag, aber bin ich dadurch gefährdet?" Sie holte tief Luft, als ihr die Frage einfiel, die ihr am meisten auf der Seele brannte. "Wie sage ich es Kellan?" Es war ein Murmeln, beinah nur ein Hauchen, doch die Jungs würden sie verstanden und die Angst die dahinter lag sicherlich verstehen.
"Meint ihr, wir können Werwolf-Schwangerschaft googeln?", versuchte sie zu scherzen und brachte ein schiefes Lächeln zu Stande.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dave Hastings
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Aug 23, 2010 8:54 pm

"Ich finde Babys auch niedlich." stimmte Dave gedankenverloren zu und dachte lächelnd an Chelsea, als sie noch kleiner als jetzt gewesen war. Sie veränderte sich so schnell.
Tyler fragte ihn, ob Maggie zu Kellan ziehen würde, aber Dave konnte seinerseits nur mit den Schultern zucken. Das 'wenn sie zusammen bleiben.' ließ ihn zusammen zucken. Kellan war ein netter junger Mann und er schien Maggie wirklich zu lieben. Dave wusste selbst nicht, wie ein Mensch auf eine schwangere Wölfin reagierte, aber er hoffte für Kellan, dass es gut ausgehen würde.
Plötzlich schlug oben eine Tür zu. Maggie schien die fertig zu sein und würde ihnen jetzt sicher das Ergebnis mitteilen. Sofort unterbrach Dave das Gespräch und starrte schon fast auf die Tür, in der nach wenigen Sekunden endlich eine seiner besten Freundinnen erschien.
Schon die Hand auf ihrem Bauch verriet sie. Maggie bestätigte Dave mit einem einzigen Satz. "Ich werde Mutter." Der junge Mann konnte nicht anders, als auf ihren Bauch zu schauen. Darin würde ein weiterer kleiner Wolf heran wachsen. Im ersten Moment war Dave sprachlos, doch er musste sich eingestehen, dass er schon so etwas gehofft hatte. Nur war es sicher für Maggie schwer. Diese begann auch etliche Fragen zu stellen, aber Dave wusste keine direkte Antwort. Er wartete einfach schweigend und sah zu Tyler. Dieser hatte ein Buch bekommen, von seinem Großvater. Vielleicht hatte er darin ja etwas passendes gelesen. Nur bei einem Satz konnte Dave nicht mehr schweigen. Maggie überlegte, wie sie es Kellan sagen konnte. Mit ein paar Sätzen war Dave bei ihr und umarmte sie spontan. Das hatte er öfters und irgendwie fand er es jetzt passend. Das letzte Mal war schließlich Tyler sein Opfer gewesen. "Das mit Kellan regelt sich schon! Freu dich lieber auf das Baby! Herzlichen Glückwunsch." murmelte er leise und hob sie ein Stück hoch, natürlich immer darauf bedacht ihren Bauch zu schonen.
Dann ließ er sie los und setzte sich mit einem Schwung auf die Anrichte, die gefährlich knackte. "Hm. Hab ich schon. Glaub mir, dass willst du nicht sehen." meinte er nur grinsend auf Maggie's Kommentar, dass sie 'Werwolf-Schwangerschaft' googlen sollten.
Da sind wir also einer mehr. dachte er kurz und sah fast automatisch auf sein Handy. Immernoch keine Nachricht. Aber egal. Zur zeit hatten sie viel größere Probleme. Obwohl sich Dave da nicht so sicher war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tyler Roalstad
Teammitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Küche   Mi Aug 25, 2010 4:18 pm

Eigentlich sollte sich Tyler Sorgen machen, schließlich war eine Schwangerschaft nicht gewollt, und falls Maggie tatsächlich schwanger sein würde, dann gäbe es da noch das Kellan-Problem. Trotzdem hoffte er einfach nur, das es stimmte und sie tatsächlich ein Baby bekam. Er liebte Kinder! Deswegen arbeitete er ja auch im Kindergarten, obwohl er das eigentlich nicht nötig hätte. Und es war ja auch nicht der gedanke an ein Werwolfbaby. Theoretisch könnte schließlich ein ganz normales Menschlein zur Welt kommen. Hier gab es zwar Vampire, aber es musste nicht unbedingt auf eine Verwandlung hinauslaufen. Und selbst wenn, dann erst in vielen Jahren.
Was ihn daran erinnerte, dass Kellan in ein paar Jahren schon wesentlich älter sein würde, während Maggie noch immer so aussehen würde wie jetzt - es sei denn, sie gab ihr Werwolfsein auf. Wie auch immer, jedenfalls spürte er, wie er sich in seine Aufregung hineinsteigerte, und dann kam Maggie endlich die Treppe hinunter, und sagte die 'magischen' Worte. Sie war schwanger! Sofort fing Tyler an, breit zu grinsen. Er konnte es einfach nicht verhindern. Aber Maggie sagte noch mehr. Tyler hörte aufmerksam zu und nickte ab und zu; Es war schon richtig, genau das was er auch gedacht hatte; Verlief eine Werwolfschwangerschaft anders als normal? Dave war zu ihr gelaufen um sie zu umarmen, und er folgte tat es ihm gleich; Sie sahen schon niedlich aus, so zu dritt in einer Gruppenumarmung. "Ich weiß leider keine Antworten auf die Fragen. Ich kann dir natürlich mal mein alter Werwolfbuch geben, vielleicht finden wir dort drin etwas nützliches. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass du dir da zu große Sorgen machen muss. Und wegen Kellan - Du weißt, wir stehen dir immer bei, was auch passiert." Er hasste es, wie kitschig das klang, aber es passte schließlich und stimmte auch.
"Oh man, das ist so wunderbar! Ein Baby!" Er konnte es kaum fassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Küche   

Nach oben Nach unten
 
Die Küche
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: OLDOLDOLDOLD :: Erdgeschoss-
Gehe zu: